Donnerstag, 25. Mai 2017

Schlag auf Schlag ! Reichelsdorfer Keller !

Das AMCA Treffen ist kaum verdaut, da kommt schon der nächste Höhepunkt ! Track Race Nürnberg - Reichelsdorfer Keller ! Darüber habe ich ja schon genug geschrieben. Ein erster Vorbericht zu 2017 gibt's >>Hier<<. Und die 2016er Berichte gibt es hier: >>Die Bahn<<, >>Engländer<<, >>Krauts<<, >>Amis<<. Der überwiegende Teil der 2016 vorgestellten Maschinen ist auch dieses Jahr wieder am Start. 
Die Bahn schlaucht !
Aber wir werden auch ein paar Neue dabei haben. Thomas mit seiner 8-Valve habe ich ja schon vorgestellt. Wobei der ja ein alter Hase auf der Bahn ist. Bielefeld lässt grüssen.
D-Rad R10
Aber Thomas W. (Thomase haben wir ja reichlich) ist zum erstenmal auf der Bahn. Er bringt zwei schöne alte Maschinen mit: Eine D-Rad R10, Bj 1930, 1-Zylinder, 500ccm 18PS.
Und mit einer 2-Zylinder NSU, Baujahr 1912 haben wir die Uraltfraktion gestärkt.
Und dann wird Frank noch kommen und eine neu aufgebaute Indian Scout mitbringen. Die wird quasi auf der Bahn eingefahren. Zur Sicherheit bringt er noch eine Ersatzmaschine mit, die er schon mal in Bielefeld im Einsatz hatte. Ein Unikat - eine Triton ! TriumphNorton quasi.

Für das ganze Drum-Herum sorgt natürlich wieder der Radrennbahn Verein mit seinen vielen Helfern. Schliesslich sind wir ja Gast beim >>Tag der offenen Rennbahn<< Und soviel kann ich aus den Vorjahren sage: Da wird keiner verhungern oder verdursten. ;-)
Also bleibt nur noch dafür zu beten, dass das gute Wetter bis Samstag anhält. Am Besten wir beten zum "God of Speed". Oder Kolben zu werfen und Beschwörungsformeln murmeln.....

Dienstag, 23. Mai 2017

AMCA Treffen wie immer Super !

Einmaliges Ambiente am AMM Museum !
Auch wenn der Auftakt am Freitag etwas verregnet war und die geplante Hinfahrt auf Achse verhindert hat, war es wieder ein Super AMCA-Treffen beim >>AMM<< in Raalte/NL. Das ist das Ereignis für Liebhaber amerikanischer alter Motorräder. Was da jedes Jahr aufgefahren wird, ist unglaublich. Vom Excelsior Factory Racer über einen original Harley Racer bis zur Indian Powerplus. Alles im Original Lack und Zustand. Nur vom Feinsten.
Excelsior 1-Zylinder
Excelsior Factory Racer
Nur schön !
Da muss der Stoff raus...
Schön schlank
1925 Van Hamersveldt Original Factory Racer
OHV Einzylinder
Freitag abend hielt Thomas Trapp und die anderen Cannonballer einen schönen und informativen Bildvortrag über den 2016er Cannonball. Die Bude war voll - trotz der doch recht frischen Temperaturen im Innenhof.
Vorbereitungen für den Vortrag....
...vor vollem Haus.
Cannonball Bike Line-Up
Ansonsten natürlich ein großes Hallo und Shake Hands. Von Spanien bis hoch nach Finland, von England bis nach Estland war wieder alles vertreten. Das natürlich das ein oder andere Bier gezischt wurde, sollte klar sein. Der Schnaps der Holländer war dann allerdings eher zum vergessen. Vielleicht ja auch - Gott sei Dank. ;-)
Super T-Shirt Motiv 2017
Gruppenbild mit Dame !
Überall lachende Gesichter
Am Samstag dann das obligatorische Judging. Ich habe mir verkniffen, meinen Primärbelt-Elektronik-Zündungs-Agent-Orange-WL-Bobber zum Bewerten anzumelden.... ;-))
Agent Orange Bobber
Wobei, das wäre ja mal einen Spaß wert gewesen. Dass im übrigen Mr X nachts keine Auge zu bekam, weil er im Pavillon auf seinem Feldbett liegend vom orangen Tank der WL geblendet wurde, halte ich für eine Fabel. Beim nächstenmal bringe ich ihm eine Augenklappe mit. ;-)
Genaues Inspizieren
Ready for Judging
Feine Starrahmen Chief wartet auf die Bewertung
Nachmittags habe ich dann zusammen mit dem Kaindl Andy eine schöne 100km Tour ans Ijsselmeer gemacht. Lecker Fisch und eine Super Route. Windmühlen inklusive. Danke Udo für die Empfehlung.
Kleiner Regenstopp am Anfang der Tour
Legger Fisch bei der Rast
Windmühle und...
...Fähre inklusive.
Für nächstes Jahr 25.-27.05.2018 sind die Zimmer wieder reserviert. Das ist nämlich der Termin für's nächste AMCA Europe Meeting. Da könnte man eine ganze Woche raus machen. Denn eine Woche vorher findet dann an Pfingsten mitten in Raalte das >>Ribs&Blues Festival<< statt. Das diesjährige Line-Up mit Matt Andersen und Walter Trout liest sich nicht schlecht. Obwohl, jetzt bringen wir ersteinmal 2017 hinter uns.
Bleibt nur Dank an die Organisatoren des AMCA Clubs Europe und das Museum zu sagen. Habt ihr wieder toll hingekriegt. 

Dienstag, 16. Mai 2017

Langsam fängt das Kribbeln an....

Thomas mit seiner 8-Valve auf der Bahn
Es steht nämlich der Reichelsdorfer Keller an ! Am Samstag, den 27. Mai ist der >>Tag der Offenen Rennbahn<< am Reichelsdorfer Keller in Nürnberg. Und da sind die Boardtracker eingeladen ihre Runden zu drehen. 400m Bahn - 49° Steilkurven ! Der Traum jedes Trackracers.
400m - 49° Kurven - Ein Traum !
Die Fahrer werden zum großen Teil bereits am Freitag Abend anreisen und das Oval unter die Reifen nehmen können. Samstag morgen werden wir, je nachdem wie wir den Abend überstehen werden, so gegen 10.00h zum ersten Mal auf die Bahn gehen. Der offizielle Teil der Offenen Rennbahn beginnt um 14.00h. Hier werden die Trackracer Einlagerunden drehen und Eggi wird die Fahrer und ihre Maschinen einzeln vorstellen. Ab 17.00h gibt es dann spannende Rennen um die Bayrische Meisterschaft der Steher. Auch das wird ein richtiges Spektakel !
Ready for the Rumble in Nürnberg !
Den Zuschauern vorstellen wird Eggi zum ersten mal in Nürnberg die Harley 8-Valve vom Trapp(er) Thomas. Und das wird dieses Jahr wohl die einzige Gelegenheit sein, dieses außergewöhnliche Motorrad in Aktion zu sehen und vor allem zu hören. Die Kiste ist Bj 1916, wobei das auf den Basismotor zutrifft.
Original 8-Valve
Das OHV Top-End ist von  >>Fred Lange<<.  Auch der Rahmen ist originalgetreu nachgebaut. Bei ca 36 PS und einer zu erreichenden Höchstgeschwindigkeit von ca 110 mph ist das sicherlich die richtige Wahl.
Eric wild entschlossen mit dem Acht-Ventiler
Das Teil habe ich zum ersten mal auf der Bahn in Bielefeld 2012 erlebt. Hinter der Kiste herzufahren und sich den Auspuffsound ins Ohr blasen zu lassen, ist schon ein besonderes Erlebnis. Mal sehen, ob ich das dieses Jahr mit der On-Board Cam einfangen kann.
Einfach eine Schau das Teil
Rausgekramt habe ich noch ein Video, dass bei den Einstellfahrten Anno 2010 auf der Radrennbahn in Darmstadt aufgenommen wurde. Man beachte die modische Kurzhaarfrisur... ;-))


Wer es nicht nach Nürnberg schafft, kann sich den Acht-Ventiler auch bei Thomas in der >>Harley Factory Frankfurt<< anschauen.

Also für die Zuschauer wird richtig was geboten in Nürnberg ! Es lohnt sich zu kommen !

Cu am Reichelsdorfer Keller !
Und nicht vergessen: Für trockenes Wetter ein paar Stoßgebete zum Himmel senden !

Sonntag, 14. Mai 2017

AMCA Meet in Raalte !

Eines der Highlights der Motorradtreffen findet immer gleich zum Anfang der Saison statt: Das Treffen des >>European Chapter des Antique Motorcycle Club  of America<< !
Kommenden Freitag und Samstag ist es wieder soweit. Dann treffen sich die Liebhaber antiker (hauptsächlich amerikanischer) Motorräder am >>American-Motorcycle-Museum<< in Raalte/NL.
Super Ambiente am AMM

Freitag abend gibt es eine Multimediashow über den letzjährigen Cannonball. Thomas + Eric Trapp sowie Andy Kaindl und Paul Jung werden über ihre Erlebnisse berichten. Und die englischen Teilnehmer werden sicherlich auch noch ihren Teil dazu beitragen. 4 Cannonball-Bikes werden vor Ort sein. Das wird sicherlich ein unterhaltsamer Abend.
Präsentation der deutschen Cannonballer letztes Jahr
Ansonsten wir der Ablauf sicherlich wie immer sein: Judging, eine super  Swapmeet, Freunde treffen, Benzin-Quatschen und das ein oder andere Bier zusammen trinken. :-)

Freitag, 5. Mai 2017

Nass !

Start im Regen

Und davon reichlich. So kann  man die 36. Veteranen Ralley Dom-Esch in Kurzform beschreiben. 

Regenschirme dominierten das Bild
Einsam und verlassen....
Ich habe es vorgezogen, die WL im Bus zu lassen, und den Startern, die sich trotz des starken Regens auf die Strecke gewagt haben, zuzuschauen. Ja ich weiß: Weichei. Aber irgendwie habe ich  noch ein Trauma der Regenschlacht vom letzten Jahr aus >>Rund um Bad Münstereifel<<

Einige hatten schon vor dem Start....

...so ihre Probleme.

Und manche wollten beim Start einfach nicht mehr....

Peter hat's vomittags auf seiner Sunbeam gewagt

Da kann nix schief gehen
Natürlich bleibt ein schlechtes Gewissen den Veranstaltern gegenüber. Denn die hatten sich wieder jede Mühe gegeben, um trotz des Mist-Wetters für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. Schon toll zu sehen, wie viele Menschen sich da engagieren. Und umso bedauerlicher, dass dann der Dauerregen einen dicken Strich durch die Rechnung macht. 

Der Nachwuchs ist in Dom-Esch immer gut vertreten

Zur Nachmittagsrunde war das Feld etwas ausgedünnt
Aber Gisela und ihre Truppe haben das Beste aus der Situation gemacht. Die Erbsensuppe hat wie immer super geschmeckt und der Kuchen war auch wieder ausgezeichnet. ;-)

Die Feldküche blubberte genau so schön wie die Motorräder
Fleißige Helfer sorgten für das leibliche Wohl
Auch Immo mußte an seiner Maschine schrauben
Josef hatte Mittags die Faxen dicke bzw das Hemd nass....
Positiv zu vermerken bleibt, dass ich  nun zumindest einen Grund habe auch nächstes Jahr wieder teilzunehmen. Und da wird das Wetter wieder super werden. Also so mit Sonne und so...

Wat mutt, dat mutt...