Dienstag, 23. Januar 2018

Auction Season !

1928 Indian 401 bei Mecum
In Las Vegas startet heute die Auktions-Saison !>>Mecum-Auctions<< beginnt heute mit einem Auktions-Marathon über 5 (!) Tage. Ich weiß nicht, wer sich das antut. Ich habe dann mal in dem Ausstellungskatalog geblättert und weiß nun, dass die ersten 3 Tage mit ziemlichen Schrott gefüllt werden. Und zwar Schrott im wahrsten Sinn: Unfall Motorräder wie zB diese Panhead BJ 1994 (!). 
Bei einigen Wracks und Klein-Moppeds lohnt wahrscheinlich noch nicht mal der Transport nach Las Vegas. Aber nur so kommt man wohl auf die gigantische Zahl von 1750 Motorräder, die versteigert werden.
Ich will ja keinem zu nahe treten, aber auch was sonst noch in den ersten 3 Tagen unter den Hammer kommt, reißt mich nicht unbedingt vom Hocker. Ne Menge Alltagsmotorräder, die ansonsten wahrscheinlich nur schwer verkäuflich sind.
HD Shovel im O-Lack. Über Geschmack lässt sich (nicht) streiten.
Freitag und Samstag wird es dann allerdings interessant. Da ist dann doch das ein oder andere sehr schöne Motorrad dabei. 
1909 4-Zylinder Pierce
Was für ein filigraner 4-Zylinder

1910 Thor Einzylinder


Bei Mecum kommen die Henderson Leute auf ihre Kosten. 1914, 1916, 1917....

1914er Henderson
1916er Henderson
1917er Henderson

Ein Traum Bike: 1941er Indian Vierzylinder
Auch englische Bikes kommen unter den Hammer: Ariel Square Four 1958
1913er Excelsior mit Seitenwagen. Evt hat Stan Laurel da drin gesessen....
Exoten sind auch im Programm:
Indian Super Six. Gebaut in Wichita/Kansas. Da entsteht im übrigen gerade eine neue Indian 6. Ich glaube, nein ich weiß, die wird optisch besser aussehen.
Indian Super Six mit HD Frontend

Prototyp: Indian Vincent Super Chief - das Gegenstück zur Vindian
Und der Höhepunkt der Versteigerung bei Mecum soll der Verkauf der >>Excelsior-Henderson Markenrechte<< sein.
Im Vorfeld gab es etwas Ärger, da Mecum meinte als Werbung und zur Illustration der Auktion einfach Bild-Kopien von Thomas Bund's Buch einstellen zu können. Das ist inzwischen korrigiert und man verweist nunmehr im Booklet auf die allgemeinen Archive. Wobei man immer noch die im Buch verwendeten aufgearbeiteten Bilder erkennen kann.... Die machen es sich ziemlich einfach. Mal sehen wohin die Markenrechte gehen und ob jemand daraus wieder eine Motorradmarke aufbaut.

Optisch wunderschöne Indian 439 bei Bonhams
>>Bonhams<< geht auch dieses Jahr wieder einen anderen Weg: Qualität vor Quantität ! Am Donnerstag versteigert Bonhams knapp über 100 Motorräder. Und zum überwiegenden Teil sind da sehr schöne Maschinen dabei. Gut, Papier ist geduldig aber da sind schon hochwertige Stücke dabei. 
Henderson KJ 1929 - Der Düsenberg unter den Motorrädern
Excelsior Super X 1929
Die Indianer kommen bei Bonhams übrigens voll auf ihre Kosten: 17 verschiedene Indian habe ich gezählt, die unter den Hammer kommen.
1947 all original Chief

1927 Indian Big Chief
1940 Indian Sport Scout
Und wenn ich mir die Bilder der Indian Motorräder anschaue, haben die alle den gleichen Hintergrund. Da löst wohl einer seine Sammlung auf....

Vincent Black Shadow 1950
Ich bin dann mal gespannt, wie die Ergebnisse sein werden. Die Steuerreform in den USA trägt vielleicht dazu bei, dass die Kohle speziell bei den Amis etwas lockerer sitzt. Bei Mecum kann man die Versteigerungen live verfolgen. Die Ergebnisse bekommt man bei Mecum recht zeitnah nachdem man sich mit seiner E-Mail Adresse registriert hat. Bonhams ergänzt das meist einen Tag später. 

(c) alle Photos Copyright Mecum und Bonhams

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen